Facebook Twitter
electun.com

Verstehen, Wie Windkraftanlagen Strom Erzeugen

Verfasst am August 15, 2023 von Rickey Tenamore

Windkraft ist als erneuerbare Stromquelle bekannt, da sie zweifellos bei uns sein wird, vorausgesetzt, Sonnenlicht schlägt auf die Erde. Wind ist wirklich eine Wärmeschöpfung durch Objekte, die sich unter der unerbittlichen Sonne aufwärmen. Bestimmte Objekte erwärmen sich schneller als andere. In diesem Fall wird der Wind festgelegt. Wenn die Hitze von den heißeren Objekten aufsteigt, füllt die kühlere Luft direkt in die Lücke. Dieser Rushing -Prozess ist natürlich Wind.

Windkraft ist für Wissenschaftler und Energieunternehmen definitiv von Interesse. Es ist wirklich relativ billig und wird leicht an die aktuellen Versorgungsgitter gebunden, die die Kapazität der Nationen füttern. Die Frage mit Windkraft ist definitiv, wie genau man ausreichend Energie aus der Windkapazität erzeugt, um sicherzustellen, dass sie machbar ist. Die vollständige Diskussion läuft auf Windgeneratoren hinaus.

Windkraftanlagen sind die Geräte, die den Wind fangen und die inhärente Energie in Strom umwandeln. Das Verfahren funktioniert genauso wie ein Wasserkraftdamm. Weil der Wind die Turbinen trifft, fangen die Klingen ihn auf und drehen sich. Die sich drehende Bewegung treibt dann eine Turbine, die Strom ausstößt. Der einzige wirkliche Unterschied zwischen Ihren beiden Prozessen besteht darin, dass wir eher über Wind als Wasser diskutiert haben.

Ein einzelner Wasserkraftdamm kann eine große Menge an Strom erzeugen, eine einzelne Windmühle kann jedoch nicht. Warum? Nun, das Wasser, das durch einen Staudamm eilt, wird unter dem Gewicht von sich selbst kondensiert. Wenn es in den Generator Shutes freigegeben wird, läuft es zusätzlich in einem nahezu vertikalen Winkel, um die Geschwindigkeit des Wassers und des Generators zu erhöhen. Bei Wind sind beide Faktoren nicht vorhanden. Man kann den Wind nicht nutzen, um im Wesentlichen eine Windmühle einzuschalten. Stattdessen müssen Sie Dutzende und eine große Auswahl an Turbinen einrichten, um eine Menge Strom zu erzeugen. Wie Sie sich vorstellen können, kann dies zu Problemen führen.

Das größte Problem bei der Windkraft kann sein, dass die Menge an Turbinen ausreichend Strom erzeugen muss. Da die Turbinen immer größer geworden sind, benötigt man immer noch erhebliche Zahlen, um genügend greifbare Energie zu erzeugen. Beide Hauptlösungen sind alt und neu. Die alte Lösung wäre, große Teile aus freiem Land für die Turbinen zu finden. Mit wachsenden Populationen ist das noch relativ schwierig und teuer. Die brandneue Lösung wäre der Bau von Windparks auf See. Dies ist viel sinnvoller, da der Wind auf dem Ozean fast ständig da und das "Land" nicht kostspielig ist.

Am Ende Ihres Tages berücksichtigen Experten die Windkraft, die in den nächsten 2 Jahrzehnten bis zu 20 Prozent der meisten unserer Energiebedarf berücksichtigt. Mit weiteren Verfeinerungen und der Verwendung von Offshore -Plattformen könnte die Menge höher sein.